Über das Festival - Festival

Über das Festival

  

Das Internationale Musikfestival (weiter nur IMf) entstand im Jahre 2000 in Tetschen / Děčín auf Anlass des Vorsitzenden des Musikerverbandes TschR Herrn Miloslav Zelenka. Die Grundidee der Veranstaltung des Internationalen Musikfestivals war die Live-Musik zu popularisieren und sie hauptsächlich den jungen Menschen in der klassischen Form der Orchesterdarbietung nahezubringen.

Die ersten drei Jahrgänge fanden nur in Tetschen / Děčín statt. Dann kam es zur Einteilung in den Wettbewerb der Big Bands, der nach Böhmisch Kamnitz / Česká Kamenice verlegt worden ist und die Schau der Blaskapellen blieb in Tetschen / Děčín. Später kam es noch zu einigen weiteren Änderungen in der Organisation des IMfs bis zur heutigen Gestalt.

Die Stadt Böhmisch Kamnitz / Česká Kamenice ist der Hauptveranstalter, wobei die Dramaturgie weiterhin durch den Musikverband TschR gesteuert wird. Ein Mitveranstalter ist die Stadt Tetschen /Děčín und im Rahmen des IMfs werden Konzerte der Big Bands wie auch der Blaskapellen in einer Reihe von Gemeinden der Tetschener Umgebung und in den Partnerstädten Bad Schandau und Pirna veranstaltet.

Zentralveranstaltung  des IMfs ist der Wettbewerb der Big Band – Orchester, der in zwei Kategorien (bis 25 Jahre und über 25 Jahre) verläuft. Der erste Teil findet am Freitag in Tetschen / Děčín und der zweite Teil am Samstag in Böhmisch Kamnitz / Česká Kamenice statt. Die Bewertung der Orchester ist der Arbeitsinhalt der internationalen Jury unter Beteiligung der Vertreter von der deutschen, polnischen, slowakischen und ungarischen Seite. Von der tschechischen Seite sind in der Jury stets Herr Hybš, Dr. Bayer und vor allem der Juryvorsitzende Herr Felix Slováček, unter dessen Leitung Seminare für die Orchesterleiter und Dirigenten ablaufen.

Sehr attraktiv ist die Schau der Blaskapellen und der Majoretten in dem festlichen Umzug, der durch die Stadt Česká Kamenice zieht. Vollendet wird das Festival durch das „Große Konzert“ aller Kapellen auf dem Marktplatz unter dem Dirigat vom Oberstlt. Jaroslav Šíp, dem Chefdirigenten des Zentralorchesters der Armee der Tschechischen Republik.